PFARRBRIEF Nr. 4 | 05. Mai bis 02. JUNI 2019

Liebe Freunde,

mit großem Bedauern haben die Mitglieder des Königsfelder Kirchenchores am 18. März 2019 in der Pfarrkirche St. Margaretha die Entscheidung getroffen ihren Kirchenchor aufzulösen. Dieser Schritt war schmerzhaft, denn nach 88 Jahre gibt es in Königsfeld keinen Kirchenchor mehr, der die kirchlichen Feste und Beerdigungen mitgestalten wird. Die Werbesuche der Organistin und Chorleiterin Frau Monika Stadler sowie der Chormitglieder um neue Sängerinnen und Sänger war leider vergeblich. Da der Kirchenchor nicht mehr vierstimmig singen kann und einige Kirchenchormitglieder immer wieder gesundheitlich beeinträchtigt sind, haben wir gemeinsam mit den Sängern und der Organistin offen darüber diskutiert und leider keine erfreuliche Lösungsmöglichkeit gefunden. Deshalb tragen wir der Situation Rechnung, dass es in der Pfarrei Königsfeld keine neuen bereiten Menschen gibt, die im Kirchenchor singen wollen. Das ist eine traurige Lage, die man akzeptieren muss.

Als Pfarrer verstehe ich die Trauer und die Stimmung der Kirchenchormitglieder gut, da ein wichtiges Kapitel der Geschichte in der Pfarrei Königsfeld und die Zeit eines Vereins zu Ende geht. Die Kirchenchormitglieder haben in all den vergangenen Jahren sehr viel Engagement und Herzblut in den Kirchenchor gegeben. An dieser Stelle möchte ich ihnen im Namen der ganzen Pfarrei Königsfeld meinen aufrichtigen Dank und Anerkennung aussprechen. In besonderer Weise werde ich das am Sonntag, den 5. Mai, um 10.00 Uhr während des Gottesdienstes in der Pfarrkirche Königsfeld tun. Dazu lade ich alle herzlich ein.

Wie immer bitte ich um das Gebet für unsere Pfarreien und für mich, dass ich meine Aufgaben richtig erfülle. Danke!

Ihr Pfarrer

Przemyslaw Nowak

Download Pfarrbrief 04-2019

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.