PFARRBRIEF Nr. 7 | 28. JULI BIS 22. September 2019

Liebe Freunde,

endlich kam der Sommer, der uns schon seine sehr heiße Seite gezeigt hat. Die Hitze ist natürlich schwer auszuhalten, wenn man arbeiten und sich konzentrieren muss. Die Sommerzeit ist aber vor allem eine arbeits- und schulfreie Zeit. Die Schüler freuen sich auf die Ferien und viele rüsten sich für den Urlaub. Endlich einmal wieder Zeit auszuspannen, zur Ruhe zu kommen, abzuschalten. Die Urlaubszeit kann auch eine Zeit sein, um nachzudenken und zu sich selbst zu kommen. Da tauchen Fragen auf, etwa: Was ist mir wichtig im Leben? Wer ist mir wichtig? Für wen bin ich wichtig? In welchem Beziehungsgeflecht stehe ich? Sind meine Lebensziele realistisch? Usw. Es ist wichtig – denke ich – sich selber solche Fragen zu stellen und zu beantworten. Und wenn man merkt, dass etwas nicht passt und mich wieder unzufrieden macht, soll man Mut haben und flexibel sein die Situation zu ändern, natürlich so weit wie das möglich ist.

Ich wünsche den Schülern und Ihnen eine erholsame Ferien- und Urlaubszeit. Tanken Sie viele neue Kräfte und genießen Sie die schönen sommerlichen Momente. Und zum Schluss habe ich noch eine Bitte: Vergessen Sie im Urlaub den lieben Gott nicht! ☺

Ihr Pfarrer

Przemyslaw Nowak

Download Pfarrbrief Nr. 7

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.